Die 5 häufigsten Fehler auf Spanisch

¡Hola a todos! Über eins müssen wir uns im Klaren sein: sich in einer Fremdsprache auszudrücken ist irgendwie immer ein wenig respekteinflößend. Es ist nicht unsere Sprache und wir haben das Gefühl, dass wir nie alle Feinheiten dieser Sprache beherrschen werden – die Verben richtig zu konjugieren, die für den Kontext passende Präposition auszuwählen, die Übereinstimmung des Adjektivs, usw. Alles soll auf einmal geschehen und noch dazu schnell, da der/die GesprächspartnerIn ja auf unsere Antwort wartet! Auf Spanisch sagt man: „Equivocarse es humano“ (Irren ist menschlich). Wir brauchen also keine Angst davor zu haben, beim Sprechen Fehler zu begehen. Das gehört einfach zum Lernprozess dazu. Trotzdem gibt es einige goldene Regeln, an denen wir uns orientieren können. Heute stelle ich euch daher eine kleine Liste mit 5 klassischen Fehlern vor, die sehr oft im Spanischunterricht vorkommen – und 5 Tipps, um diese zu vermeiden:

1.*Voy en España -> Voy a España.

Eine Richtungsangabe drückt man mit der Präposition a aus. Dabei ist es egal, wohin wir gehen oder fahren: Stadt, Land, Gebäude oder nach Hause:

          Viajamos a Sevilla. Wir reisen nach Sevilla.

          Vamos a la biblioteca. Wir gehen in die Bibliothek.

          Voy a casa. Ich gehe nach Hause.

2. *Me gusto el cine -> Me gusta el cine.

Wenn uns etwas gefällt, müssen wir das Verb gustar in die dritte Person abwandeln. „Me gusto“ bedeutet:  Ich mag mich selber / Ich gefalle mir selber. Achtung! Wir müssen das Verb entweder in der Einzahl oder in der Mehrzahl konjugieren.

         Me gusta el café. Mir schmeckt Kaffee / Ich mag Kaffee.

         Me gustan las películas francesas. Ich mag französische Filme.

3. *El perro es en casa -> El perro está en casa.

Dem Verb sein entsprechen zwei Verben auf Spanisch: ser und estar. Generell wird estar im Sinne von sich befinden verwendet. Wenn wir im Deutschen das Verb sein durch sich befinden ersetzen können, benutzt man estar.

          La estación está en el centro. Der Bahnhof liegt im Zentrum.

          Mi padre está en la oficina ahora. Mein Vater ist jetzt im Büro.

4. *A Múnich se celebra la Oktoberfest -> En Múnich se celebra la Oktoberfest.

Die Ortsangabe drückt man mit der Präposition en aus. Wo wir uns befinden – Stadt, Land, Gebäude oder zu Hause –  spielt dabei keine Rolle. Wenn wir das Verb estar im Sinne von sich befinden verwenden, kommt es oft gemeinsam mit der Präposition en vor.

          Cáceres está en España. Cáceres liegt in Spanien.

          Los estudiantes están en la universidad. Die Studenten sind/befinden sich in der Universität.

Sätze mit hay + Ortsangabe sind ebenfalls sehr häufig:

           Hay una farmacia en mi calle. In meiner Straße gibt es eine Apotheke.

           Hay dos cines en ese centro comercial. Es gibt zwei Kinos in diesem Einkaufszentrum.

 

5. *Gracias para las flores -> Gracias por las flores. 

Danke für heißt gracias por.

        Gracias por venir. Danke fürs Kommen.

        Gracias por el regalo. Danke für das Geschenk.

 

Viel Spaß beim Üben! 🙂

Comments

comments